Lernen – ein Ausgleich ist enorm wichtig

Das neue Schuljahr ist noch jung und dennoch spüren die Schüler, dass es nun wieder richtig zur Sache geht. Es gilt, einiges aufzuarbeiten und darüber hinaus an den neuen Unterrichtsstoff der neuen Klassenstufe anzuknüpfen. Für viele ist das jetzt ein harter Kampf, um überhaupt am Ball bleiben zu können. Oftmals genügen die reinen Unterrichtsstunden nicht, die entstandenen Lücken durch die Schulschließungen effizient zu schließen. Viele Eltern suchen Hilfe bei Nachhilfelehrern und Studenten, die in ihrer Freizeit Schülern zur Seite stehen und sie beim Lernen unterstützen. Zusätzlich nutzen immer mehr Familien online Angebote, die ebenfalls eine Förderung darstellen und für mehr Lernerfolge sorgen. Aber Vorsicht! Wichtig sind auch in diesen Zeiten Pausen und vor allem Abstand gewinnen mit einem entsprechenden Ausgleich. 

Die richtige Balance finden

Selbst wenn der Druck aktuell sehr hoch ist und sich einige sehr hohe Ziele gesteckt haben, so muss ausreichend Freizeit zur Verfügung stehen. Diese Balance zu finden, ist nicht unbedingt leicht. Denn oftmals sind die Tage derart eng organisiert, dass man manchmal froh sein kann, noch ein paar Minuten vor der Bettruhe etwas Erholung zu finden. 

Wer wirklich viele Termine und Verpflichtungen hat, muss versuchen, sich gut zu organisieren. Da helfen klassische Terminkalender an der Wand oder moderne smart Home Helferlein wie Alexa. 

Wichtig ist, dass es zwischendurch Zeiten gibt, die schlichtweg frei sind. In diesen wenigen Stunden ist dann der perfekte Zeitpunkt gekommen, um den Kopf einmal auszuschalten. In den kurzen Minuten zwischendurch lohnt sich für Studenten ein kleiner Abstecher zu den beliebten Online Casino Spielen. Das sorgt garantiert für etwas Abwechslung und Online Casinos in Deutschland zu finden, ist nicht mehr schwer. Die Angebote sind inzwischen unglaublich vielseitig.

Kopf aus, gute Laune an

Um wirklich abschalten zu können, muss der Kopf frei werden. Das gelingt nicht so einfach, wenn man sich zu viele Gedanken macht. Am besten eine Methode finden, bei der es klappt, die Gedanken freizumachen. Den meisten gelingt das recht gut mit Musik. Sie schafft es eigentlich innerhalb weniger Minuten, wenn nicht sogar Sekunden, Freude und Enthusiasmus auszulösen. Es muss nur die Musikrichtung gewählt werden, die es schafft, diese Glücksgefühle freizusetzen. Ob Rock, Pop oder Punk – Hauptsache es macht gute Laune. Wenn dann noch das Tanzbein geschwungen wird, sind die Gedanken und der Kopf auf jeden Fall wieder frei. Eine solche Pause kann ein regelrechter Booster werden und im Anschluss geht es munter weiter mit dem Büffeln für Schule und Studium. Sollte die Musik andere stören, einfach Kopfhörer nutzen. Dann kann die Musikeinlage auch am späteren Abend genutzt werden.

Sport – warum Bewegung der beste Ausgleich für jeden ist

Wer viel lernt, verbringt die meiste Zeit sitzend oder liegend. Da braucht es einen entsprechenden Ausgleich, der nur über Sport möglich ist. Junge Menschen fühlen sich meist in der Gemeinschaft eines Vereins oder einer Mannschaft sehr gut aufgehoben. Soziale Kontakte sind enorm wichtig. Bewegung in der Gemeinschaft schüttet viele Glückshormone aus, die wiederum gut für das allgemeine Wohlbefinden und sogar für das Immunsystem sind. Viele unterschätzen die Wichtigkeit solcher Momente. Wer sich immer weiter zurückzieht, wird anfällig für psychische und auch körperliche Beschwerden. 

Wem es lieber ist, allein sportlich unterwegs zu sein, kann das natürlich auch tun. Viele finden einen guten Ausgleich beim Laufen. Wer allein läuft, bestimmt Tempo und Strecke eigenständig und ist nicht von anderen abhängig. Wem das nicht so liegt, der kann in einem Fitnessclub anfangen oder sich eventuell um einen Personal Trainer bemühen. Einen solchen Coach zur Seite zu haben, motiviert meist noch mehr.Fazit

Zwischen Lernzeiten und Schule oder Studium sind längere Auszeiten wichtig, um den Kopf freizubekommen, neue Energie zu tanken und um neue Motivation zu schöpfen. Denn ab einem bestimmten Punkt sind Menschen schlichtweg nicht mehr aufnahmefähig. Diese Zeit dann dennoch mit dem Lernen zu verbringen, ist Zeitverschwendung. Lieber eine sportliche oder musikalische Auszeit nehmen und dann noch einmal neu durchstarten.