Unterwegs mit dem Wohnmobil

Wo viele Anstrengung und Stress vermuten, sehen andere nur eine ungeheure Flexibilität und Freiheit. Welcher Urlaub kann mit einer derartigen Vielfalt aufwarten. Mit einem Wohnmobil unterwegs zu sein, bietet einem unendliche Chancen. So kann es an einem Tag äußerst idyllisch auf dem Campingplatz am See zugehen und schon am nächsten Tag genießt man den Trubel der Stadt und lässt diesen mit einem Cocktail in einer gemütlichen Bar ausklingen.

Spontanität

Vergessen sind nun Abfahrtszeiten von Bus und Bahn und die nervigen Check-in und Check-out Zeiten von Hotels. Im Urlaub mit dem Wohnmobil ist man stets sein eigener Herr und genießt eine unglaubliche Spontanität, auf die viele Wohnmobilfans nicht mehr verzichten möchten.

Planen kann man, muss man aber nicht. Wer möchte, kann sich treiben lassen und dahin düsen, wohin ihn der Wind gerade weht. So gibt es kein Gedränge auf überfüllten Autobahnen. Mit dem Wohnmobil reist man so entspannt und spontan, dass man auch Landstraßen nutzen und so noch mehr die Landschaft genießen kann.

In der Natur

In Deutschland und auch in Europa sind die Möglichkeiten mit einem Wohnmobil einen Stellplatz zu finden immer umfangreicher. In Deutschland bieten allein 15 Nationalparks die Möglichkeit mit einem Wohnmobil die Natur zu genießen. Sei es nun der Nationalpark in Schleswig-Holstein mit seinem Wattenmeer oder der in Vorpommern mit einer einmaligen Boddenlandschaft. Beide sind eine Reise Wert und mit dem Wohnmobil sind sie sogar innerhalb kürzester Zeit erreichbar.

Internet für unterwegs

Aufgrund der Ausstattung mit mobilem Internet für Wohnmobile kommt keine lange Weile auf, auch wenn das Wetter mal nicht so toll ist. So kann man in seinem gemütlichen mobilen Hotel Filme streamen oder auch anderen Leidenschaften Frönen und zum Beispiel Book of Ra im Urlaub spielen.

Um das Internet entspannt unterwegs nutzen zu können, bietet sich zum einen die Variante der WiFi-Spots an. In vielen Regionen und auch anderen Ländern ist es mittlerweile gang und gäbe, dass einem sogar im kleinen Straßenkaffee an der nächsten Ecke die Zugangscodes angeboten werden.

Auch die Hotspots der großen Player wie Telekom und Vodafone kann man nutzen. Diese findet man entweder über die Apps der Anbieter oder auf verschiedenen Webseiten. So wird das eigenen Datenvolumen gut geschont.

Eine weitere Möglichkeit ist die WLAN-Box für unterwegs. Diese funktioniert mit einer SIM-Karte, mit der die Verbindung zum Internet hergestellt wird und dann wie ein Hotspot genutzt werden kann. Für die Stromversorgung sind diese Boxen akkubetrieben und können an der nächsten verfügbaren Stromquelle aufgeladen werden.

Noch eine Variante wäre der Surfstick. Er wird über die USB Schnittstelle mit dem Laptop oder Tablet verbunden und als UMTS oder LTE Surfstick genutzt. Den Stick gibt es bei verschiedenen Anbietern mit unterschiedlichen Datenpaketen und Preisen, die eine gute Auswahl für individuelle Nutzung bieten.

Familien wachsen zusammen

Es wird immer behauptet, dass Familien auf engem Raum für längere Zeit unter wachsenden Spannungen leiden. Doch viele Camper berichten das Gegenteil. Der Urlaub mit einem Wohnmobil hat im Grunde genommen etwas von einem Abenteuer, was besonders Kinder lieben. Sie zeigen sich plötzlich bereit mit anzupacken, sei es nun beim Kochen, Aufräumen oder das Lagerfeuer für den kommenden Abend vorzubereiten. Und so erleben gerade Familien bei einem Urlaub mit dem Wohnmobil ein ganz neues Zusammengehörigkeitsgefühl.

Das Wetter spielt keine Rolle

Während der normale Urlauber bei Regenwetter oft schlecht gelaunt im Hotelzimmer hockt, geht der Camper bei Regen auf Reisen und fährt der Sonne entgegen. Man muss nicht dort verweilen, wo für die nächsten Tage nur Wolken angesagt sind und kann sich in andere Regionen aufmachen. Oder die Zeit wird einfach genutzt, um Einkäufe zu erledigen, die nächste Reiseetappe zu planen oder sich um sein Onlinebusiness zu kümmern. Alles ist spannender, als im Hotelzimmer zu versauern.

Alles mit dabei

Der Stauraum bei Wohnmobilen ist fast unerschöpflich und bietet Gelegenheit auf nichts verzichten zu müssen. Sei es nun das Mountainbike, die Surfbretter, Spiele und andere Sportgeräte. Alles findet Platz und fährt entspannt mit, ohne dass man viel schleppen muss. Es wird alles am Anfang der Reise ganz entspannt eingeladen.