Mit SEO erfolgreich sein – auch in Frankfurt

Das Internet hat das Potenzial an möglichen Kunden enorm in die Höhe schnellen lassen. Es ist zu einer Welt der unbegrenzten Möglichkeiten geworden. Dies wissen auch die Konkurrenten, sodass in mittlerweile jeder Branche ein hartes Ringen um jeden einzelnen Platz in den SERPs stattfindet. Wer sich in diesem Haifischbecken durchsetzen will, braucht nicht nur Nerven aus Stahl, sondern auch gute Unterstützer.

Die SEO Optimierung Frankfurt leistet unter anderem mit Seolusion eine SEO-Agentur, deren erfolgreiches Konzept schon vielen Start-ups zum Durchbruch verholfen hat. Wir stellen wichtige Punkte vor, die hinsichtlich SEO besonders wichtig sind:

Der Freshness-Faktor

Mit interessanten und hochwertigen Inhalten locken Betreiber Leser auf ihre Seite und erarbeiten sich innerhalb ihrer Branche einen Expertenstatus. Auch regelmäßig neuer Content ist für Google wichtig und wird als Freshness-Faktor besonders gewichtet. Denn nur wenn User das Vertrauen haben, stets mit neuen Informationen versorgt zu werden, bleiben sie dauerhaft der Seite als Leser und Kunde treu.

Was macht gute Inhalte aus?

Für gute Inhalte bedarf es sprachlicher und fachlicher Qualitäten. Eine übersichtliche Struktur hilft Lesern und Suchmaschinen dabei, den Inhalt schnell zu erfassen. In diesem Kontext ist ein roter Faden besonders wichtig. Zwischenüberschriften sind zudem für das Keywording besonders relevant und helfen Lesern dabei, dem Artikel zu folgen.

Etabliert hat sich zudem das Qualitätskriterium „Mehrwert“ für gute Texte, das besagt, dass die Artikel den Usern etwas bieten müssen, was sie sonst nirgendwo finden. Ansonsten sind sie annähernd wertlos und gehen innerhalb der Informationsflut des Internets unter ohne im Gedächtnis der User haften zu bleiben.

Aufsteigen durch Linkbuilding

Besonders wichtig für den Erfolg einer Webseite ist das Linkbulding. Während alle Maßnahmen rund um die Qualität und Quantität der Inhalte unter On-Page-SEO zusammengefasst werden, erstreckt sich der Linkaufbau auf den Bereich von On-Page-SEO. Jeder Backlink setzt im Internet einen Anker, der Leser zu der eigenen Seite führt. Aufgrund dessen sollte jeder Seitenbetreiber auf eine gute Verankerung seiner Präsenz auch in den sozialen Medien achten, die zudem eine gute Möglichkeit bieten, mit den Kunden in einen Dialog zu treten.

Backlinks führen direkt und indirekt zu neuen Lesern, denn neben den Lesern, die direkt durch den Backlink auf die Webpräsenz gelangen, wertet Google einen Backlink als Referenz, der für die Qualität der Webseite spricht. In der Folge wird die Seite bei den Suchergebnissen aufgewertet, sodass die Reichweite steigt. Backlinks unterscheiden sich übrigens auch in vielen Punkten im Hinblick auf die Gewichtung voneinander. Besonders wertvoll sind Backlinks zum Beispiel, wenn diese von themenähnlichen und renommierten Seiten kommen und diese in wertvolle Inhalte eingebettet sind. Der letzte Punkt gibt Google nämlich das Signal, dass der Leser seine Empfehlung mit Bedacht ausgesprochen hat.

Gute Technik führt zum Erfolg

Das Pionierzeitalter des Internets ist schon lange vorbei. Das bedeutet, dass User längst nicht mehr froh sind, überhaupt etwas im Internet zu finden. Vielmehr nehmen sie dieses Medium mittlerweile als selbstverständlich hin und unterscheiden streng von Anbieter zu Anbieter. Wer früher mit langen Ladezeiten durchkam, kommt dies heute nicht mehr. Vielmehr belegen Untersuchungen, dass bereits eine Wartezeit von drei Sekunden 40 % der User zum vorzeitigen Abbruch der Suche verleitet. 80 % aller User, die dieses Negativerlebnis natürlich mit der Webseite verbinden, kommen überhaupt nicht mehr wieder.

Mit Feinheiten den Unterschied ausmachen

Ähnlich bedeutsam ist zudem die Optimierung der eigenen Seite für mobile Benutzer, denn immer mehr User rufen von unterwegs die eigene Seite auf. Google geht mittlerweile dazu über, die mobile Optimierung einer Seite sogar stärker zu gewichten als die traditionelle Optimierung für Benutzer vom häuslichen Festnetz-PC. Wer sich rechtzeitig auf einen Trend der Zukunft einstellen möchte, achtet zudem auf eine technische Optimierung seiner User, die mittels moderner Sprachsteuerung durch das Internet navigieren und auf Zuruf ihre Suchbefehle eingeben. Eine SSL-Verschlüsselung ist heute de facto Pflicht, da das Warnsignal, die Seite sei nicht sicher, bei einem Nichtvorhandensein den Tod einer jeden Seite bedeuten würde.

Übrigens: Nicht nur den Webseitenerfolg, sondern auch das eigene Sportverhalten kann man analysieren – informieren Sie sich über einen Fitness-Tracker!